Das Passivhaus


Hohe Behaglichkeit bei extrem niedrigen Energieverbrauch!

Jedes Passivhaus ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.
Das Passivhaus unterscheidet sich rein äußerlich nicht von konventionellen Häusern, denn als Passivhaus bezeichnet man einen Standard und keine bestimmte Bauweise.

Die notwendige Heizleistung ist so gering, dass ein Passivhaus mit Glühlampen beheizt werden könnte. Für ein 20m² großes Zimmer würden auch zwei 100 Watt Lampen ausreichen.
– selbst im kältesten Winter! Die Wärmeverluste des Bauwerks werden so stark verringert, dass kaum noch geheizt werden muss. Die noch erforderliche Wärme kann leicht über die Zuluft zugeführt werden. Der Heizenergieverbrauch liegt bei ca. 1,5 l Öl oder 1,5 m³ Erdgas (=15kWh) pro m² Wohnfläche im Jahr.


Dieser niedrige Heizenergieverbrauch wird erreicht durch:


Dies sind:


Übrigens:
Entgegen einem kursierenden Vorurteil ist das Öffnen der Fenster jederzeit nach eigenem Belieben möglich!

Weitere Informationen zum Passivhaus zum Download als *.pdf Datei.


passivhaus.pdf [211 KB]